Inspiriert vom Blog diesem Blogeintrag: “A Day without X”, habe ich mich mal etwas umgesehen, welche Alternativen es zu den Grafischen Kollegen gibt. Nach kurzen Tests, war ich mir sicher, das ich für Email, ICQ und RSS doch lieber eine Gui hätte. :) Aber das irssi hats mir angetan. irssi ist ein Kommandozeilen-IRC-Client - soweit so gut. Was die Geschichte spannend macht, ist die Tatsache, dass man irssi über eine screen-Session auch auf dem Hochschulrechner laufen lassen kann. Das hat den Vorteil, das man quasi 247 im Chat sitzt, aber nur von den Boxen aus mitliest, an denen man gerade angemeldet und online ist. (Das können auch beliebig viele sein) Hier eine kurze Anleitung: Einen SSH-Tunnel zum lumi aufbauen (über einen belibigen SSH-Server der Hochschule): ssh -P -L 2002:lumi.htwm.de:22 sschulz5@ssh-www.htwm.de Am Lumi anmelden:

ssh -P -p 2002 sschulz5@localhost Irssi in einer Screen Session starten

screen -S irrsi irssi Und voila! Jetzt kann man sich von jeder Kiste aus drauf anmelden und mitlesen. Einfach per: Am Lumi anmelden:

screen -x irssi